> Zurück

Promotion Game 1: HC Wisle Ladies - Neuchâtel Hockey Academy 1999 4:2 (3:0;1:1;0:1)

Josi Iris 10.02.2019

Das erste Spiel der Promotion Games um den C-Schweizermeistertitel bestritten die Wisle Ladies gegen das sehr junge Team der Neuchâtel Hockey Academy 1999. Die Anspannung, Aufregung und Vorfreude waren bei jeder einzelnen Spielerin der Wisle Ladies gross und spürbar. Nachdem das Playoff-Ritual durchgeführt wurde und alle noch einmal konzentriert den Anweisungen von Headcoach Löffel lauschten, konnte es endlich losgehen.

Die Gegnerinnen aus Neuchâtel schenkten den Wisle Ladies von Anfang an nichts. Es wurde ein hohes Tempo angeschlagen, sodass bereits in den ersten Minuten klar wurde, dass dieses Spiel nur über den Kampf gewonnen werden konnte.

Die Wisle Ladies erwischten für einmal einen guten Start und setzten die Gäste immer wieder stark unter Druck. In der 7. Minute gelang Zumtaugwald, auf Zuspiel von Heufelder, der erste Treffer für das Heimteam. Wisle gelang es in der Folge, das Spiel grösstenteils im Drittel der Gäste zu halten. Die Neuenburgerinnen erspielten sich aber immer wieder gefährliche Kontermöglichkeiten, welche von der Wisle-Defensive zunichte gemacht wurden. Im Powerplay in der 13. Minute gelang es den Wisle Ladies das Score auf 2:0 zu erhöhen. Der Treffer wurde durch Captain Gfeller nach einem exakten Zuspiel von Chiauzzi und Zumtaugwald erzielt. In der 18. Minute war es wiederum Gfeller, die sich ein Herz fasste und mit einem tiefen aber platzierten Schuss die gegnerische Torhüterin bezwang und so zum Zwischenresultat von 3:0 erhöhte.

Im zweiten Drittel bekamen die Gäste aus Neuchâtel Aufwind und kreierten sich immer wieder vielversprechende Chancen vor dem Wisle-Tor. In der 27. Minute nutzte die Neuenburger Spielerin Louana Bigler eine dieser Chancen aus und verkürzte zum Resultat von 3:1. Der alte Dreitorevorsprung konnte durch einen Shorthander, wiederum erzielt durch Gfeller, kurz vor der Pausensirene wiederhergestellt werden.

Im dritten Drittel zeigte sich, dass die jungen Spielerinnen aus Neuchâtel über die nötige Kondition verfügten, dem Heimteam auch weiterhin entgegenzuhalten. Immer wieder gelang es den Gästen, gefährliche Konter zu lancieren, die schliesslich entweder von den Verteidigerinnen oder der Wisle-Torhüterin Schmocker gestoppt werden mussten. Etwas Hektik kam in den Reihen des Heimteams auf, als Berset für Neuchâtel in der 54. Minute auf 4:2 verkürzte. Den Wisle Ladies gelang es schliesslich den Sieg über die Zeit zu retten und sich die ersten drei wichtigen Punkte in den Promotion Games zu sichern.

Das nächste Spiel führt die Wisle Ladies am Sonntag 17.02.2019 nach Rapperswil-Jona.