> Zurück

HC Wisle Ladies - HC Eisbären Queens 8:0 (3:0;2:0;3:0)

Josi Iris 01.02.2020

Das letzte Spiel in der Qualifikationsrunde bestritten die Wisle Ladies gegen die Eisbären Queens aus St. Gallen. Da die Punktedifferenz zwischen den zweitplatzierten Wisle Ladies und dem drittplatzierten Team derart gross ist, hatten sich die Wisle Ladies bereits einige Runden zuvor für die Promotion Games um den C-Schweizermeistertitel qualifiziert. Es ging im Spiel gegen St. Gallen für die Wisle Ladies vor allem darum, weitere positive Erfahrungen und ein gutes Gefühl für die wichtigen bevorstehenden Spiele zu sammeln.

Bereits nach wenigen Spielminuten war ersichtlich, dass die Wisle Ladies auch an diesem Abend das klar dominierende Team waren. Nach nur 1 Minute 16 Sekunden Spielzeit war das Heimteam nach einem Treffer von Werner (Kozuh) bereits mit 1:0 in Führung. In der Folge gerieten die St. Gallerinnen immer wieder unter Druck und mussten ihre ganze Energie in die Defensive investieren. In der 11. und in der 17. Minute erhöhten die Wisle Ladies mit je einem Tor durch Müller (Zimmermann, Bigler J.) und Zimmermann (Bigler J.) auf das Drittelsresultat von 3:0.

Auch bei diesem Spiel schafften es die Wisle Ladies im zweiten Drittel nicht so recht den Druck auf die gegnerische Torhüterin konstant hoch zu halten und die geforderte Taktik konsequent durchzuspielen. Mehrere Powerplaychancen konnte das Heimteam nicht ausnutzen. In der 30. Minute erzielte Zimmermann nach Zuspiel von Bigler J. in Unterzahl das 4:0 für die Wisle Ladies. In der 36. Spielminute erhöhte Gfeller (Zimmermann) mit einem satten Schuss zum Drittelsresultat von 5:0.

Im dritten Drittel konnte man den St. Gallerinnen, welche mit nur acht Feldspielerinnen nach Worb gereist waren, die aufkommende Müdigkeit anmerken. Es gelang den Wisle Ladies dies auszunutzen und drei weitere Treffer zu erzielen (45. Bigler J. (Zimmermann); 51. Diaz (Tissot); 53. Kozuh (Werner)). Mit dem Tor von Diaz in der 51. Spielminute erzielten die Wisle Ladies den zweiten Shorthander an diesem Abend. Schmocker im Wisle-Tor musste im gesamten Spiel keinen Gegentreffer zulassen und feierte somit erneut einen Shutout.

Bereits am nächsten Wochenende beginnen für die Wisle Ladies die Promotion Games gegen die HCAP Girls, die HC Tramelan Ladies und die Neuchâtel Hockey Academy 1999. Die vier Mannschaften spielen gegeneinander um den Finaleinzug um den C-Schweizermeistertitel.